Show Less
Restricted access

Die Jagd im Leben der Völker Westsibiriens

Series:

Karin Kusterer

Falsche Vorstellungen über die phaseologische Stellung einzelner mit der Jagd zusammenhängender Phänomene haben dazu geführt, dass man die Sibirier als typische «primitive Jäger» (Wildbeuter) ansah oder etwa die Vorfahren der heutigen Ob'-Ugrier für die Erfinder bestimmter Jagdgeräte hielt. Die vorliegende detaillierte Untersuchung der ergologischen und wirtschaftlichen Aspekte des Jägertums bei den Völkern Westsibiriens korrigiert derartige Irrtümer unter Heranziehung von Parallelen aus anderen Regionen. Die Themenauswahl umfasst den jägerischen Wirtschaftszyklus, die Methoden und Geräte der Jagd, das Jagdrecht und die Beuteverwertung.

«...erstmalig eine Publikation..., in der ergologische und wirtschaftliche Aspekte des Jägertums für die gesamte westsibirische Region umfassend behandelt werden.» (H.-H.B., Ural-Altaische Jahrbücher)
«Die gelehrte Verfasserin hat mit ihrem gewichtigen Buch... die finnisch-ugrische Volks- und Sprachkunde im wahren Sinne des Wortes bereichert.» (I. Futaky, Finnisch-Ugrische Mitteilungen)