Show Less
Restricted access

Märchen - Bilder - Wirkungen

Zur Wirkung und Rezeptionsgeschichte von illustrierten Märchen der Brüder Grimm nach 1945

Series:

Helge Weinrebe

Illustrierte Märchenbücher stellen eine spezifische Einheit von Wort und Bild dar. Wirkung entfaltet diese Einheit im komplizierten Wechselspiel von objektivierbaren Faktoren und subjektiven Vorstellungen und zwar in Form von aktiven und passiven Beiträgen von Leser und Betrachter. Dies wird ausführlich vorgeführt. Die Rezeption von illustrierten Märchenausgaben wird in drei Phasen nachgezeichnet und ergänzt um ein Verzeichnis all der Ausgaben, die sich ermitteln liessen.
Aus dem Inhalt: Die Produzentenperspektive - Die Rezipientenperspektive - Die Expertenperspektive - Wahrnehmung und Vorstellung als Leistungen von Betrachter und Leser - ...