Show Less
Restricted access

Die Morphologie der russischen sentimentalen Novelle

Series:

Bernhard Kletzander

Die russische sentimentale Novelle, im vorigen Jahrhundert fast in Vergessenheit geraten, liegt mit ihrer Ideologie des «Zurück zur Natur» voll im Trend unserer Zeit. Die vorliegende typologische Untersuchung erstellt auf Grund einer Strukturanalyse ein generatives Modell dieses Genres. Dabei ist es gelungen, aus dem Methodeninventar des sowjetischen Strukturalismus und der französischen Semiotik einen gattungsadäquaten Ansatz zu schaffen, so dass das Werk auch einem rein methodologisch interessierten Leser gerecht wird.
Aus dem Inhalt: U.a. Sentimentalismus und sentimentale Literatur - Begriffsgeschichte der sentimentalen Novelle - Geschichte der strukturalen Methode - Darlegung der Untersuchungsmethode - Analysen von 16 Novellen - Generatives Modell der sentimentalen Novelle.