Show Less
Restricted access

Die Abkehr der italienischen Kommunisten von Moskau (1964-1983)

Series:

Christian Zänker

Die Italienische Kommunistische Partei hat sich seit den 60er Jahren in einem kontinuierlichen Prozess gewandelt. Das Buch analysiert die entscheidenden Etappen des Weges der IKP zur Autonomie von Moskau.
Die Entstalinisierung und das Jalta-Memorandum – Der «Prager-Frühling» und die «Breshnew-Doktrin» – Die Ost-Berliner Konferenz von 1976 und die Autonomiebestrebungen im europäischen Kommunismus – Der Eurokommunismus aus der Sicht der KPdSU – Afgahnistan und der «neue Internationalismus – Polen: das Ende der gemeinsamen Geschichte – Das Verhältnis von IKP und KPdSU unter Gorbatschow – Mit einem Vorwort von Heinz Timmermann.