Show Less
Restricted access

Das Afrika-Engagement der DDR

Series:

Die DDR hat sich seit Anfang der Siebzigerjahre zu einem wichtigen politischen und wirtschaftlichen Partner in Teilen Afrikas entwickelt. Dabei konzentriert Ostberlin seine Aktivitäten auf die marxistisch-leninistischen Staaten Angola, Äthiopien und Mocambique. Diese drei Staaten stellen auch die wichtigsten Schauplätze der versuchten Umsetzung des östlichen Entwicklungskonzept der «sozialistischen Orientierung» in Afrika dar. Die vorliegende Studie versucht nicht nur, das Engagement der DDR in Afrika empirisch zu erfassen, sondern auch die wichtigsten Elemente der östlichen Dritte-Welt-Theorie herauszuarbeiten, wobei afrikanischen Spezifika breiter Raum eingeräumt wird.
Aus dem Inhalt: Afrika in der Sicht der DDR-Theorie - Das Konzept der «sozialistischen Orientierung» in Afrika - Das Afrika-Engagement der DDR - Die Rolle der DDR in der Afrika-Politik der Sowjetunion.