Show Less
Restricted access

Der Rücklaufprozess bei schriftlichen Befragungen

Formale Modelle zur Analyse kollektiver Regelmässigkeiten

Series:

Gerhard Frasch

Eine auf den Grundlagen des Methodologischen Individualismus aufbauende kalkülhafte Theoriebildung erlaubt über die Entwicklung zweier formaler Modelle die quantitative Beschreibung, Erklärung und Verlaufsprognose kollektiver Regelmässigkeiten und Makrophänomene, wie sie bei schriftlichen Befragungen empirisch beobachtbar sind. Dabei werden wichtige Populationscharakteristika offengelegt, die einerseits für inhaltliche Forschungsanliegen relevant sein können und andererseits geeignet sind, gegenwärtige Schwächen der Evaluation auf dem Gebiet der Methodenforschung zur schriftlichen Befragung zu beseitigen.
Aus dem Inhalt: U.a. Determinanten der Kooperationsbereitschaft bei schriftlichen Befragungen - Theoretisch fundierte formale Modelle zur Rücklaufanalyse auf der Grundlage des Methodologischen Individualismus - Beispiele.