Show Less
Restricted access

Firmeninterne Arbeitsmärkte

Ein Erklärungsbeitrag aus Sicht der Neuen Institutionellen Ökonomie

Series:

Arno Balzer

Firmeninterne Vorgänge spielen in der traditionellen mikroökonomischen Theorie eine untergeordnete Rolle. Eine Erweiterung der Theorie der Firma um Erklärungsansätze aus dem Bereich der Neuen Institutionellen Ökonomie scheint geeignet, dieses Defizit insbesondere im Hinblick auf die Erklärung firmeninterner Arbeitsmärkte auszugleichen. Von besonderer Relevanz ist hierbei die Analyse von Beschäftigungskonstellationen mit Koordinationserfordernissen, die in den besonderen Allokations- und Entlohnungsregeln firmeninterner Arbeitsmärkte ihre organisatorische Entsprechung finden.
Aus dem Inhalt: Erweiterung der traditionellen Theorie der Firma um verschiedene Ansätze aus dem Bereich der Neuen Institutionellen Ökonomie - Spieltheoretische Institutionenerklärung - Neue Politische Ökonomie - Transaktionskosten-Ansatz und Property Rights-Ansatz.