Show Less
Restricted access

Der Rücktritt des Reisenden und der Entschädigungsanspruch des Veranstalters nach § 651 i BGB

Series:

Christoph Hasche

Tritt der Kunde vor Beginn der Reise zurück, so hat er den Veranstalter zu entschädigen, 651 i BGB. Die vorliegende Arbeit schildert zunächst die Voraussetzungen des Rücktritts, bevor die Rechtsfolgen im einzelnen dargelegt werden. Dabei zeigt sich, dass Gesetzgeber, Rechtsprechung und Literatur wenig Anhaltspunkte dafür geben, wie der pauschalierte Entschädigungsanspruch des Veranstalters, die sogenannte Stornopauschale, zu berechnen ist. Der Verfasser bietet eine praktikable Lösung an und untersucht schliesslich die in der Praxis vorherrschenden Stornoregelungen in Reiseverträgen auf ihre Wirksamkeit.
Aus dem Inhalt: U.a. Voraussetzungen des Rücktritts nach 651 i BGB - Veranstalter und Reisebüro als Erklärungsempfänger - Nichtantritt der Reise - Die Höhe der Stornopauschale - Stornoklauseln und AGB-Gesetz - Stornoregelungen in der Praxis - Tabelle der tatsächlich verlangten Stornopauschalen.