Show Less
Restricted access

Kinderwerbung in Kinderzeitschriften

Eine Inhaltsanalyse der Werbebotschaften in drei ausgewählten Titeln

Series:

Marcus Schmidt

Die Wirkungen der kindlichen Rezipienz von Werbung werden in der Literatur fast ausschliesslich unter negativen Fragestellungen anhand des Werbe-Mediums Fernsehen untersucht. Die Arbeit liefert mit Hilfe eines Interaktionsmodells, das die singuläre Kinderwerbebotschaft als «symbolisches Konglomerat» präsentiert einen neuen, Print-Medien-bezogenen Ansatz, und stellt u.a. datengestützt die Hypothese auf, dass Kinderwerbung pro-soziale und pro-individuale Wirkungen auf rezipierende Kinder haben kann.
Aus dem Inhalt: Das Modell der massenkommunikativen Interaktion der Werbung - Die Rolle des Symbols in der Kinderwerbung - Symbol-Bedeutung und Werbewirkung - Kinderwerbebotschaft und Autonomie.