Show Less
Restricted access

Komischer Heros und tragische Führerfigur

Eine Studie zu totalitären Einstellungen und ihren ambivalenten Ausdrucksweisen im Theaterwerk von Jules Romains

Series:

Helmtraud Krischel-Heinzer

Das Theaterwerk Jules Romains' stellt sich als Spiegelbild der persönlichen Ambivalenz des Autors dar. Sein Machtanspruch aber auch sein Harmoniebedürfnis zeigen eine Entwicklung, die auf dem Hintergrund einer chronologischen Werkanalyse und umfangreichen Bildmaterials dargestellt wird. Die Bedeutung Jules Romains' für die französische Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts erscheint dadurch in neuem Licht.
Aus dem Inhalt: Sprache und Erkenntnis: Methodologische Überlegungen zu einer sinnvollen Interpretation sprachlicher Texte - Die ambivalente Manifestation totalitären Geistes im Theaterwerk von Jules Romains - Prägung durch Einfluss: Biographie.