Show Less
Restricted access

Eine Untersuchung zu Heines «Geständnissen»

Jean (Chick) Snook

Am Ende seines Lebens hielt Heine sich noch fern von allen Kirchen, bekannte sich aber zu einem religiösen Gefühl, vor dem die früheren weltlichen Überlegungen zurückwichen. Unter Bezugnahme auf sein Gesamtwerk, legt die Untersuchung diese geistige Wende an den Beispielen von Heines letzten Stellungnahmen zur Philosophie, Religion und Dichtung dar.
Aus dem Inhalt: Heines letzte Einstellungen zur Philosophie, Religion und Dichtung weisen auf eine geistige Wende hin, die Heine selbst als ein religiöses Gefühl definiert.