Show Less
Restricted access

Adornos Erfahrung

Zur Kritik der Kritischen Theorie

Series:

Peter Kalkowski

Die Auseinandersetzung mit Adornos Erfahrung und Intention auf unreglementierte Erfahrung dient dem Autor zur kritischen Entschlüsselung des untersuchten Werkes. Erfahrung wird dabei als «Stellung des Gedankens zur Objektivität» begriffen. In welcher Form, mit Hilfe welcher kategorialen Investitionen verarbeitet Adorno die gesellschaftliche Wirklichkeit? Der antithetische Charakter seines Werkes wird als Funktion eines metaphysischen Begriffs von Wahrheitserfahrung dargestellt, aus dem sich Adornos kritische Urteile über «die Gesellschaft» und «die Welt» letztinstanzlich herleiten. Das metaphysische Apriori seines Erfahrungsbegriffs gebietet aber die Enthaltung von bestimmten Urteilen....
Aus dem Inhalt: Das philosophische Apriori der Gesellschaftskritik - Exposition des Erfahrungsbegriffs - Kritik im Bann des Absoluten - Umschlagsmystik - Sprachsündenfall - Zum Wahrheitsgehalt der Kunst.