Show Less
Restricted access

Genossenschaft in der Krise

Die Agrarreform im Zuckersektor von Peru

Series:

Michael Göbel

Der Zucker hat über Jahrzehnte hinweg die wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklung Perus entscheidend mitgeprägt. Im Zuge einer radikalen Agrarreform der «linken» Militärdiktatur unter General Velasco (1969) wurden die grossen Zuckerhacienden in Genossenschaften umgewandelt. Wenige Jahre später geriet der peruanische Zuckersektor in eine schwere Krise, von der er sich bis heute nicht erholen konnte. Die Hintergründe dieses Niedergangs werden systematisch aufgezeigt. Die organisationssoziologische Betrachtung der Genossenschaften bildet dabei einen Schwerpunkt.
Aus dem Inhalt: U.a. Ökonomische, politische und soziale Aspekte der peruanischen Zuckerproduktion vor 1969 - Die Agrarreform und ihr Kooperativenmodell im Zuckersektor - Funktionsstörungen eines «unvollkommenen Modells» - Der Zusammenhang von Zuckerkrise und «modelo cooperativo» - Die Zuckerkooperativen in der Gegenreform Belaúndes.