Show Less
Restricted access

Die Philosophie Giordano Brunos - Chaos oder Kosmos?

Eine Untersuchung zur strukturalen Logizität und Systematizität des nolanischen Werkes

Series:

Beate Hentschel

Die vorliegende Untersuchung widerspricht dem allgemeinen Urteil, Giordano Bruno sei ein unsystematischer Denker. Es wird nachgewiesen, daß die Philosophie Brunos trotz widersprüchlicher Inhalte von einer konsistenten Denkstruktur durchzogen wird. Durch die Rekonstruktion seiner Philosophie und Sprache werden die systembildenden, impliziten Regeln und die Struktur, die den Hintergrund des Brunoschen Denkens bilden, offengelegt. 'Il pensiero nolano' ist ein analogisierendes, koinzidentiell-dialektisches Denken in Bildern, das nur über das Feststellen dieser Art von Relationen begreift und immer auf Einheit gerichtet ist. Nach dem Aufzeigen der Ordnung des nolanischen Denkens wird mit Hilfe der Philosophie Giordano Brunos versucht, die Frage nach den Vorbedingungen und Alternativen der heutigen Naturwissenschaft neu zu erörtern.
Aus dem Inhalt: Natur und Universum - Ein kosmischer Metabolismus - Die Dialektik von universeller Immanenz und Transzendenz - Heroische Liebe als Form transzendentaler Erkenntnis - Die sprachliche Struktur des nolanischen Werkes - Das philosophische System Giordano Brunos oder die Ordnung des nolanischen Denkens.