Show Less
Restricted access

Shakespeare-Inszenierungen in England- Die «Royal Shakespeare Company» (1960-1982)

Die Royal Shakespeare Company (1960-1982)

Series:

Hartwig Lahrmann and Universität Münster

Ausgangspunkt der vorliegenden Arbeit ist die unterschiedliche Behandlung von dramatischer Literatur in der Literaturwissenschaft und im Theater des englisch- und deutschsprachigen Raums. Am Beispiel der Royal Shakespeare Company wird gezeigt, inwieweit Ergebnisse der Shakespeare-Forschung ihren Eingang in die Shakespeare-Rezeption des Theaters gefunden haben.
Die Inszenierungsgeschichte der Dramen Shakespeares wird bis in die Gegenwart verfolgt, die Begrifflichkeit der Theatersprache ('Werktreue', 'Aktualisierung') und die Regiepraxis von Shakespeare-Regisseuren wie Peter Brook, Trevor Nunn und Peter Hall werden einer kritischen Sichtung unterzogen.
Aus dem Inhalt: Literaturwissenschaft und Theater - Historische Dramentexte auf der Bühne - Theorie und Praxis im modernen englischen Shakespeare-Theater - Gründung und Entwicklung der Royal Shakespeare Company.