Show Less
Restricted access

Zum Einfluss der Besteuerung auf die Finanzierung der zweistufigen internationalen deutschen Unternehmung

Steuerrechtliche Grundlagen, Modellbildung, Sensitivitätsanalyse unter besonderer Berücksichtigung ausgewählter Gewinnverwendungsstrategien

Series:

Norbert Pfitzer

Mit der Internationalisierung der wirtschaftlichen Aktivitäten eines Unternehmens erlangen zusätzliche steuerliche Vorschriften Relevanz für die Unternehmensplanung. Zielsetzung der vorliegenden Untersuchung ist es, die Steuersensitivität ausgewählter Finanzierungsarten und Rechtsformen einer deutschen Spitzeneinheit mit US-amerikanischer Grundeinheit zu untersuchen. Neben einer Darstellung der relevanten steuerrechtlichen Normenkomplexe werden grundlegende Gedanken zur Konstruktion eines für die internationale Unternehmung geeigneten Steuerplanungsmodells entwickelt. Die Ertrag- und Substanzsteuerbelastung alternativer Finanzierungsarten und statuarischer Strukturen wird anhand eines mehrperiodigen, computergestützten Simulationsmodells quantifiziert. Hierauf aufbauend werden rechtsformspezifische Gestaltungsempfehlungen für die Kapitalausstattung der Grundeinheit gegeben. Untersuchungen zur Entscheidungssensitivität wichtiger nichtsteuerlicher Daten, Zins und Währung, runden die Arbeit ab.
Aus dem Inhalt: Systematische Darstellung der Besteuerung ausgewählter Finanzierungsarten für ausländische Tochterkapitalgesellschaften und Betriebstätten - Modellbildung - Komplexitätsreduktion - Eignung investitionstheoretischer Kalküle für die internationale Steuerplanung - Sensitivitätsanalyse des Steuereinflusses.