Show Less
Restricted access

Die Rechtsproblematik der Wartezeiten in der Privatversicherung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsschutzversicherung

Series:

Annemarie Bender

Diese Arbeit stellt eine Analyse der Wartezeitregelung im Rahmen der Privatversicherung dar. Bevor auf die massgeblichen Regelungen in der Lebens-, Kranken- und Rechtsschutzversicherung eingegangen wird, erörtert die Verfasserin den Begriff der Wartezeit sowie den Sinn und Zweck einer Wartezeitregelung. Schwerpunkt der Arbeit bildet die juristisch wichtigste Wartezeitregelung in der Rechtsschutzversicherung, die in der Praxis immer wieder zu Diskussionen führt. Die Verfasserin untersucht die Wirksamkeit der Wartezeitklausel im Hinblick auf das AGBG und zieht mögliche Alternativen wie Selbstbeteiligung des Versicherungsnehmers in Betracht. Im ausführlich begründeten Ergebnis bejaht sie die Rechtswirksamkeit der Wartezeitregelung trotz Prämienbelastung des Versicherungsnehmers während der Wartezeit.
Aus dem Inhalt: Einleitung - Zeitliche Begrenzung der Leistungspflicht des Versicherers - Karenzzeiten in der Lebensversicherung und in der privaten Krankenversicherung - Die Bedeutung der Wartezeit in der Rechtsschutzversicherung - Zusammenfassung.