Show Less
Restricted access

Militärpädagogik

Herausgegeben von Edmund A. van Trotsenburg

Series:

Edmund A. van Trotsenburg

Das faktische pädagogische Handeln in den Streitkräften soll nicht länger in der erziehungswissenschaftlichen Reflexion ausgespart bleiben. Erziehungswissenschaftliche Systematik bliebe unvollständig, der Pädagoge unglaubwürdig, weiche er der existentiellen Frage nach dem Frieden in Freiheit und seiner militärischen Sicherung aus. Die Autoren gehen der Frage nach, welche Barrieren den konstruktiven Dialog bisher erschwert haben. Ein Neuanfang wird mit dem Vorschlag gemacht, Militärpädagogik als Teildisziplin der Erziehungswissenschaft zu rekonstruieren. Sowohl in der Bundesrepublik Deutschland als auch in Österreich gibt es bereits eine namhafte Anzahl von akademisch ausgebildeten Pädagogen, die zugleich Offiziere sind. Hierdurch werden die Voraussetzungen für den Fachwissenschaftlichen Dialog deutlich verbessert.
Aus dem Inhalt: Sozialwissenschaft und Militär, Probleme dergegenseitigen Verständigung - Der Nutzen erziehungswissenschaftlicher Forschungsmethoden für die Armee - Zur theoretischen Grundlegung der militärischen Erziehung.