Show Less
Restricted access

Frauen schreiben im Exil

Zum Werk der nach Amerika emigrierten Lyrikerinnen Margarete Kollisch, Ilse Blumenthal-Weiss, Vera Lachmann

Series:

Gert Niers and RASHI-Association

Die vorliegende Untersuchung stellt die erste umfassende Analyse des Werks der in die USA emigrierten deutschjüdischen Lyrikerinnen Margarete Kollisch (1893 Wien - 1979 New York), Ilse Blumenthal-Weiss (1899 Berlin - 1987 Greenwich, Connecticut), Vera Lachmann (1904 Berlin - 1985 New York) dar. Ihr weitgehend konventionelles, im Exil entstandenes Werk wird interpretiert als Dichtung zur Überwindung von Exil und Holocaust, als Dichtung im Dienste des Lebens und damit zutiefst jüdische Dichtung. Berücksichtigt werden nicht zuletzt Fragestellungen und Einsichten, die aus der Feminismus-Diskussion der letzten Jahre hervorgegangen sind.
Aus dem Inhalt: Zwischen Alter und Neuer Welt - Erlebnis und Motiv des Holocausts - Jüdische Identität - Frauenperspektiven.