Show Less
Restricted access

Staatliche Agrarpolitik - Politik für wen?

Ein Beitrag zur Analyse politischer und ökonomischer Einflussfaktoren und Bestimmungsgründe agrarpolitischer Entscheidungen

Series:

Eckhard Rathke-Hebeler

Auf der Grundlage einer Implementationsanalyse markt- und preispolitischer Instrumente werden Funktionen und Bestimmungsmomente staatlicher Agrarpolitik skizziert. Vor allem wird die Determiniertheit agrarpolitischer Entscheidungen angesichts starker ökonomischer Interessenfraktionen herausgestellt. Somit sollen die Möglichkeiten und Grenzen eines Politikbereichs, der sich auf einen Sektor mit überwiegend nichtkapitalistischer Warenproduktion innerhalb kapitalistischer Gesellschaften wie der Bundesrepublik Deutschland bezieht, formuliert und die Erfolgsaussichten agrarpolitischen Krisenmanagements bzw. die Möglichkeiten zur Regulierung der besonderen Interessen der Agrarproduzenten beurteilt werden.
Aus dem Inhalt: Preispolitik und Milchviehwirtschaft - Industrielle «Landnahme» bäuerlicher Produktionen - Anpassungsprobleme bäuerlicher Familienbetriebe - Interessenwidersprüche und agrarpolitische Willensbildung.