Show Less
Restricted access

Zurückweichend vorwärtsschreiten

Die Ironie in Robert Walsers Berner Prosa

Series:

Christoph Bungartz

Robert Walsers Berner Prosastücke und «Mikrogramme» sowie der «Räuber»-Roman zeugen von einer radikalen, an ihre eigenen Wurzeln rührenden Auffassung literarischer Möglichkeiten. Die Strukturanalyse versucht, den poetologischen Hintergrund eines auch heute noch provozierend unkonventionell wirkenden literarischen Verfahrens zu erhellen. Zugleich verfolgt sie das Ziel, den Begriff der Ironie im Sinne eines den bloss rhetorischen Gebrauch übersteigenden Strukturprinzips einzusetzen und ihm damit für literaturwissenschaftliche Zusammenhänge eine fundamentalere Dimension zu erschliessen.
Aus dem Inhalt: u.a. Ironische Grundlegung des literarischen Verfahrens - Reduktion durch Redundanz - Schreiben ohne Ende - Schreiben ohne Anfang - Verschiebung - Ironie als Strukturprinzip - Ironie der Ironie?