Show Less
Restricted access

Lehren und Erziehen im Betrieb

Eine Untersuchung zur Situation und zur Tätigkeit des Lehrmeisters

Series:

Urs Kühnis

Die Berufsbildung ist ein wichtiger Pfeiler des schweizerischen Bildungswesens und eine Grundlage für den wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt. An die 80,000 Lehrmeister und Lehrmeisterinnen sorgen - meist nebenberuflich - für die fachliche Qualifizierung und die menschliche Förderung des beruflichen Nachwuchses.
Der Autor stellt die Ergebnisse einer Befragung von 600 Lehrmeistern und Ausbildern vor. Es zeigt sich, dass der Handlungsspielraum und die Motive der Ausbilder eng mit ihrer Funktion innerhalb des Lehrbetriebes zusammenhängen. Die Berufszugehörigkeit entscheidet nicht nur darüber, welchem Ausbilderstil die Lehrmeister zugetan sind, sondern auch, welche Ausbildungsziele sie bevorzugen. Wichtiger Bestimmungsfaktor sowohl des Aufgabenbereichs des Ausbilders als auch seiner Einstellung, Erwartungen und Urteile ist die Betriebsgrösse.
Der Autor plädiert für eine Aufwertung des betrieblichen Ausbilders, die nicht notwendigerweise über eine stärkere Professionalisierung führen muss.
Aus dem Inhalt: Die Berufsbildung im betrieblichen Umfeld - Ziele und Aufgaben der Lehrmeistertätigkeit - Der Handlungsspielraum der betrieblichen Ausbilder - Motive für die Tätigkeit als Lehrmeister - Die Erwartungen des Lehrmeisters an seine Lehrlinge.