Show Less
Restricted access

Passiv-Management

Beurteilung der Fremdfinanzierung von Kreditinstituten bei Nichtbanken unter besonderer Berücksichtigung neuerer Sparformen

Series:

Manuela Heyns

Die Vervielfältigung der von Kreditinstituten - insbesondere den privaten Haushalten - angebotenen Anlageformen und der damit einhergehende Strukturwandel auf der Passivseite der Bankbilanz erfordern ein an geschäftspolitischen Zielen orientiertes Passivmanagement, dem eine Beurteilung dieser Finanzierungsmöglichkeiten aus Bankensicht vorausgehen muß. In dieser Arbeit wird eine Methode zur Beurteilung der Vorteilhaftigkeit von Finanzierungsarten entwickelt; darauf aufbauend werden wesentliche Determinanten für die relative Vorteilhaftigkeit einzelner Finanzierungsarten abgeleitet. Beispielsrechnungen für eine Vielzahl von Spareinlagen - incl. diverser Sondersparformen - sowie Sparhefte, Schuldverschreibungen, Sicht- und Terminverbindlichkeiten veranschaulichen das Beurteilungsverfahren. Abschließend erfolgt eine Erörterung möglicher geschäftspolitischer Konsequenzen als Ergebnis des Beurteilungsprozesses.
Aus dem Inhalt: U.a.: Darstellung von Fremdfinanzierungsarten (Sicht-, Terminverbindlichkeiten, Spareinlagen, Sparbriefe, Schuldverschreibungen) - Beurteilung von Fremdfinanzierungsarten unter Liquiditäts-, Rentabilitäts-, Wachstums- und Leistungsverbundaspekten.