Show Less
Restricted access

Rechtliche und rechtstatsächliche Aspekte des Klageerzwingungsverfahrens

Series:

Anne Wehnert

Klageerzwingungsverfahren führen fast nie zum Erfolg. Eine zersplitterte und restriktive Rechtsprechung betreffend die Zulässigkeitsanforderungen, Verunsicherung der Anwaltschaft sowie das schlechte Image der Antragsteller tragen dazu bei, das Institut zu einer Randerscheinung in der StPO zu machen. Unter kritischer Betrachtung der veröffentlichten Rechtsprechung und mit einer Analyse der in den Jahren 1983/84 vor den Oberlandesgerichten Köln und Braunschweig geführten Verfahren geht die Arbeit den Ursachen für die Misserfolge nach. Rechtspolitische Ueberlegungen bilden den Abschluss.
Aus dem Inhalt: U.a. Sinn und Zweck - Rechtsvergleich - Verfahrensgang - Hauptstreitpunkte in Rechtsprechung und Literatur - Analyse von 251 Verfahren - Forderungen an Gesetzgeber und Praxis.