Show Less
Restricted access

Ökonomische Wirkungen einer Substitution der Gewerbesteuern (Realsteuern) durch eine Wertschöpfungsteuer

Series:

Wolfgang Strauss

Die Gewerbesteuer weist aus finanzwissenschaftlicher Sicht zahlreiche Mängel auf. Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium der Finanzen hat deshalb in seinem Gutachten zur Reform der Gemeindesteuern vorgeschlagen, sie und gegebenenfalls auch die Grundsteuern durch eine umfassende proportionale Steuer auf die Wertschöpfung zu ersetzen. Dieser Vorschlag wird einerseits an den Anforderungen, die an ein kommunales Steuersystem zu stellen sind, zum anderen an den wirtschafts- und steuerpolitischen Zielsetzungen, die mit dem Ersatz der Gewerbesteuer verbunden werden, gemessen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Verteilungswirkungen einer Gewerbesteuersubstitution. Die Belastungsverschiebungen im Unternehmensbereich durch Ausweitung des Kreises der Besteuerten und die veränderte Bemessungsgrundlage werden anhand der Kostenstrukturstatistiken geschätzt. Es schließt sich eine Analyse der räumlichen Streuung der Wertschöpfungsteuer an.
Aus dem Inhalt: Ziele und Kriterien für eine Reform des kommunalen Steuersystems - Die Alternativen zur Gewerbesteuer - Steuersystematische Einordnung und steuertechnische Ausgestaltung der Wertschöpfungsteuer - Die Zahllastverteilung der Wertschöpfungsteuer im Vergleich zu den Realsteuern und zur Umsatzsteuer - Wertschöpfungsteuer und Ziele der Unternehmensbesteuerung - Räumliche Wirkungen der Wertschöpfungsteuer.