Show Less
Restricted access

Gesellschaftsbezogenes Rechnungswesen für Energieversorgungsunternehmen

Umweltauswirkungen von Energieversorgungsunternehmen

Series:

Dimitrios Tsimopoulos

Welchen monetären Wert haben soziale und erwerbswirtschaftliche Auswirkungen von Unternehmen, und wie können sie im Rechnungswesen berücksichtigt werden. Auf der Grundlage des Kaldor-Hicks-Ansatzes werden die gesellschaftsbezogenen Auswirkungen von Energieversorgungsunternehmen systematisch erfaßt und bewertet. Ein nach dem Abschlussgliederungsprinzip konzipierter Kontenrahmen ermöglicht die Zuordnung und Abrenzung der Auswirkungen und den Erfolgsausweis zu einer gesellschaftsbezogenen Gesamtbeurteilung des Unternehmens.
Aus dem Inhalt: Wohlfahrtstheoretische Grundlagen der gesellschaftsbezogenen Rechnungslegung - Zahlungsbereitschaftsansatz - Verursacherprinzip - Bewertung von sozialem Nutzen und Kosten - Soziales Rechnungswesen einschliesslich Kosten-Nutzen-Betroffenenrechnung.