Show Less
Restricted access

Die Herausbildung des Lehrerstandes im Rheinland während des 19. Jahrhunderts.

Series:

Dieter Wynands

Der Autor untersucht auf breiter Quellenbasis für das Gebiet der überwiegend katholisch geprägten preußischen Rheinprovinz, wo stellenweise bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts der Prozeß der Industrialisierung einsetzte, die Abhängigkeit der preußischen Bildungspolitik von pädagogischen Ideen, staatlicher Bürokratie, (katholischer) Kirche und wirtschaftlich bedingten Erfordernissen. Schwerpunkte sind die Aus- und Weiterbildung der Lehrer, ihre materiellen Verhältnisse, ihr Verhalten 1848/49, der Einfluß der Stiehlschen Regulative und von Maßnahmen des «Kulturkampfes» sowie die Durchsetzung des Lehrerinnenberufes.
Aus dem Inhalt: Lehrer- und Lehrerinnenbildung durch Seminare, Normalschulen und -kurse - Vereins- und Verbandsleben und staatliches Mißtrauen - Materielle Besserstellung und sozialer Aufstieg.