Show Less
Restricted access

Split-Brain und Lateralität: Ein intermanueller Vergleich motorischer Leistungen bei intakten und callosotomierten Rhesusaffen («Macaca mulatta»)

Series:

Hans-Christoph Engele

Dem steigenden Interesse am neuropsychologischen Konzept der Lateralität stehen Lücken in der Grundlagenforschung über funktionelle zerebrale Asymmetrien gegenüber. Viele Fragen im Bereich der Händigkeitsforschung sind noch unzureichend beantwortet. Beispielsweise gibt es nur wenige Daten über den Leistungsaspekt der Händigkeit. Die vorliegende experimentelle Arbeit beschäftigt sich mit der vergleichenden Untersuchung dieses Problembereichs und beleuchtet dabei insbesondere die Beziehung der Händigkeit zu lateralisierten hemisphärischen Funktionen.
Aus dem Inhalt: Theoretischer Teil mit dem Stand der Forschung zu Lateralität und callosalen Funktionen - Empirischer Teil mit Fragestellung, Hypothesen, Beschreibung der Methode, Darstellung und Diskussion der Ergebnisse.