Show Less
Restricted access

Studien zur Saussure-Rezeption in Italien

Series:

Gabriele Berardi

Bei den 15 italienischen Autoren, deren Saussure-Rezeption von 1919 bis 1985 hier präsentiert und diskutiert wird, steht Originelles neben Skurrilem und Genialem. Überraschend sind undogmatische und zukunftsweisende Reaktionen auf Saussure bereits während der Croce-Ära. Und die jüngere Rezeption richtet ihr Interesse auch auf den «unbekannten» Saussure: denjenigen der Indogermanistik und der germanischen Legenden. Durch den ständigen Bezug zur internationalen Saussure-Forschung ergeben sich nicht zuletzt für diese neue Impulse im Hinblick auf die Sprachtheorie Saussures und auf die linguistische Methode und Methodologie.
Aus dem Inhalt: B.A. Terracini - A. Pagliaro - G. Nencioni - T. Bolelli - M. Lucidi - G. Devoto - V. Pisani - G.C. Lepschy - G. Derossi - T. De Mauro - C. Vallini - D'A.S. Avalle - R. Raggiunti - A.L. Prosdocimi - P. Bottari - Das Problem der signification.