Show Less
Restricted access

John Henry Mackay: Die gedachte Welt

Ein Roman und drei Geschichten aus dem Nachlass

Series:

Edward Mornin

Der Band bietet einen unveröffentlichten Kurzroman und drei unveröffentlichte Geschichten aus dem literarischen Nachlass von John Henry Mackay (1864-1933). Kurz vor Mackays Tod geschrieben, führen drei dieser Werke die individuell-anarchistischen Gedanken weiter, die Mackay in seinen Hauptwerken Die Anarchisten und Der Freiheitsucher und in seinen Gedichten niedergelegt hat. Das vierte Werk zeigt Mackay von einer anderen Seite, nämlich als Krimiautor. Die Einleitung des Herausgebers diskutiert Leben und Werk Mackays, sowie die sozialen, politischen und philosophischen Grundlagen seiner Schriften, und führt so zum besseren Verständnis der dargebotenen Texte.