Show Less
Restricted access

Regulierungen am Arbeitsmarkt

Eine vergleichende beschäftigungspolitische Analyse für ausgewählte Staaten der Europäischen Gemeinschaft

Series:

Pascal Hector

Der gängige Vergleich der Arbeitsmarktverfassungen in den USA und in der Bundesrepublik legt einen starken Einfluss arbeitsrechtlicher Regulierungen auf das Beschäftigungsniveau nahe. Die hier angestellte Untersuchung für die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Italien relativiert seine Bedeutung, da diese Staaten bei grossen Unterschieden in den Arbeitnehmerschutzbestimmungen eine ähnliche Entwicklung der Arbeitslosigkeit aufweisen. Trotzdem lässt sich zeigen, dass Inflexibilitäten im Arbeitseinsatz, bei sonst gleichen Bedingungen, eine positive Beschäftigungsentwicklung behindern. Daher stellt sich die Frage, inwieweit es noch gerechtfertigt ist, den Arbeitnehmer als «arbeitsrechtlichen Minderjährigen» zu behandeln. Besonderer Wert wurde auf die präzise Darstellung der ökonomisch relevanten rechtlichen Regelungen gelegt. Ein ausführlicher Anhang eröffnet einen leichten Zugang zu den Original-Gesetzestexten.
Aus dem Inhalt: Bedeutung des Tarifrechts für die Starrheit der Löhne - Beschäftigungswirkungen einer unzureichenden Lohnanpassung - Der Arbeitnehmer als «arbeitsrechtlicher Minderjähriger» - Inflexibilität des Arbeitsinputs - Kündigungsrecht - Befristete Arbeitsverträge - Leiharbeit - Arbeitszeitregelungen.