Show Less
Restricted access

Mechthild von der Pfalz

Im Spannungsfeld von Geschichte und Literatur

Series:

Renate Kruska

Zu den bekanntesten Fürstinnen des ausgehenden Mittelalters zählt Mechthild von der Pfalz. Berühmt nicht allein durch ihren Rottenburger Hof, der die Literatur seiner Zeit entscheidend geprägt haben soll, sondern auch berüchtigt durch vielerlei Klatschgeschichten und missverstandene literarische Anspielungen. Diese fragwürdige Verschmelzung von historischen Fakten und Fiktionalität versucht die vorliegende Untersuchung aufzulösen. Entscheidend trägt dazu die Analyse einer Dichtung bei, die einst der Pfalzgräfin gewidmet wurde: «Die Mörin» des Hermann von Sachsenheim.
Aus dem Inhalt: U.a. Das Testament der Mechthild von der Pfalz - Die Fürstin im Spiegel von Chroniken und Dichtungen - «Die Mörin» des Hermann von Sachsenheim eine Groteske - das Groteske in der «Mörin».