Show Less
Restricted access

Die Industrialisierung Bielefelds in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Eine soziologische Untersuchung zur Früh- und Hochindustrialisierung in Preussen

Series:

In der Untersuchung wird in theoretisch-empirischer Einstellung gezeigt, wie die Industrialisierung in Bielefeld in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stattfand. In «theoretisch-empirischer» Einstellung heisst: In einem ersten Schritt wird in Anknüpfung an Anthony Giddens ein allgemein-analytischer Theoriebezugsrahmen konzipiert; in einem zweiten Schritt wird in diesem Theoriebezugsrahmen und unter besonderer Berücksichtigung der moderat «rückständigen» wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten der frühkapitalistischen Gesellschaft Preussens ein System historisch-analytischer Theorien der Industrialisierung und der Formierung der Arbeiterschaft formuliert; in einem dritten Schritt werden die empirischen Befunde über die Industrialisierung des Bielefelder Leinengewerbes, die Nachfolgeindustrialisierungen von Wäschefabrikation und Nähmaschinenbau sowie die Formierung der lokalen Arbeiterschaft in historisch-konkreten Aussagen zur Sprache gebracht und im Rückgriff auf das Theoriensystem erklärt.
Aus dem Inhalt: Der allgemein-analytische Theoriebezugsrahmen von Anthony Giddens - Theorie der Industrialisierung in der preussischen Gesellschaft - Rekonstruktion der Industrialisierung Bielefelds in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.