Show Less
Restricted access

Der literarische Rezeptionsprozess

Ein Modell

Series:

Wilfried Beilfuss

Die literarische Rezeption ist im zunehmenden Masse zum Gegenstand literaturwissenschaftlicher Forschung geworden. Da allerdings häufig mit einem vagen und wenig präzisen Rezeptionsbegriff operiert wird, schien es notwendig, ein differenziertes Modell des literarischen Rezeptionsprozesses vorzulegen, das der Komplexität des Phänomens gerecht wird und die vielfältigen Implikationen reflektiert. Indem eine systematische Darstellung der mannigfachen Rezeptionskomponenten erfolgt, die auch die Ergebnisse der Massenkommunikationsforschung berücksichtigt, wird ein detailliertes Analyseinstrumentarium bereitgestellt für jedwede Auseinandersetzung mit literarischen Rezeptionsprozessen.
Aus dem Inhalt: U.a. Rezeption als Thema der Literaturwissenschaft - Der Rezeptionsprozess als komplexes Phänomen - Rezipientenerwartungen - Fiktionalität - Zum Spekturm emotionaler Rezeptionsprozesse - Psychoanalytische Rezeptionsorientierung - Selektive Mechanismen.