Show Less
Restricted access

Albert Knapps «Evangelischer Liederschatz» von 1837

Series:

Ulrich Parent

Die Arbeit bietet einen Beitrag zu zwei Interessengebieten der neueren Hymnologie: «Die Restauration des deutschen evangelischen Kirchenliedes im 19. Jahrhundert» und «Varianten im Kirchenlied». Albert Knapp hat in seinem «Evangelischen Liederschatz» geistliche Lieder aus allen Jahrhunderten in mehr oder weniger stark verändernden Bearbeitungen geboten. Die Arbeit untersucht die Auswahl- und Änderungsprinzipien Knapps und kommt zu dem Schluss, dass zwar die Auswahlprinzipien Knapps grösstenteils auch in der heutigen Gesangbuchsarbeit brauchbar, die Änderungsprinzipien jedoch grossenteils nicht zu empfehlen sind.
Aus dem Inhalt: Albert Knapp, Leben und Werk - Historische und geistesgeschichtliche Hintergründe - Untersuchung der Vorrede zum Liederschatz - Änderungen zugunsten der Lehre - Änderungen zugunsten des Menschen.