Show Less
Restricted access

Untersuchungen zu einem anonymen byzantinischen Briefcorpus des 10. Jahrhunderts

Series:

Astrid Steiner-Weber

Innerhalb der byzantinischen Briefliteratur bietet gerade das 10. Jahrhundert eine Fülle von Material, das zum Teil noch nicht erschöpfend behandelt worden ist. Der anonyme Verfasser einer mittelbyzantinischen Briefsammlung gibt sich als Lehrer und Erzieher einer Privatschule in Konstantinopel zu erkennen. Seine Schreiben sind an unterschiedliche Personenkreise gerichtet und geben Aufschluss über Sprache und Kulturgeschichte des betreffenden Zeitraumes. Die vorliegende Arbeit versucht, die wichtigsten Aspekte dieses Corpus herauszuarbeiten und interpretierend darzustellen.
Aus dem Inhalt: Epistolographie in byzantinischer Zeit - Das Anonyme Corpus als literarisches Produkt - Rhetorischer Sprachgebrauch und Lexik - Die Lehrtätigkeit des Anonymus und das Unterrichtswesen seiner Zeit.