Show Less
Restricted access

Die Mitgliedschaft Griechenlands in den Europäischen Gemeinschaften

Die Problematik der wirtschaftlichen Auswirkungen auf Griechenland angesichts seiner Wirtschaftsstruktur

Series:

Dimitrios Macheras

Die Frage, ob die EG-Mitgliedschaft der wirtschaftlichen Entwicklung Griechenlands förderlich ist, wurde von Anfang an kontrovers diskutiert und hat auch heute nicht an Aktualität verloren. Ausgehend von einer Analyse der Wirtschaftsstruktur Griechenlands, versucht die vorliegende Arbeit, eine umfassende Darstellung der mit dem Beitritt verknüpften Erwartungen zu geben, wobei die einzelnen Aspekte in Beziehung zu den Instrumenten der EG-Politik gesetzt werden. Anhand der Erfahrungen der Anpassungsphase bis 1985 wird ferner erörtert, inwieweit der griechischen Wirtschaft durch den Anschluß an die EG ähnliche Entwicklungsimpluse vermittelt werden konnten wie in den Jahren der Assoziierung mit der EWG und welche Perspektiven sich für die Zukunft ergeben. Die Ergebnisse können auch für die jüngsten EG-Mitglieder von Bedeutung sein.
Aus dem Inhalt: Der ökonomische Entwicklungsstand Griechenlands vor dem EG-Beitritt - Sektorale, regionale und außenwirtschaftliche Entwicklungshemmnisse - Die Erwartungen bezüglich der Wirtschaftsentwicklung Griechenlands in instrumenteller Zuordnung - Fünf Jahre Mitgliedschaft in der EG: Die ersten Auswirkungen und Reaktionen - Ergebnisse und Vorschläge.