Show Less
Restricted access

Die Frau im Recht des Nationalsozialismus

Eine Analyse ihrer familien-, erb- und arbeitsrechtlichen Stellung

Series:

Cosima König

Im Zuge der sozialgeschichtlichen Aufarbeitung des «Dritten Reiches» hat die Geschichte der Frauen unter der Herrschaft des Nationalsozialismus in den letzten Jahren zunehmende Aufmerksamkeit gefunden. Anhand der umfangreichen Rechtsprechung und Gesetzgebung von 1933 bis 1945 wird untersucht, wie sich die nationalsozialistische Rechtspolitik auf die Stellung der Frau ausgewirkt hat. Die für den Lebensalltag der Frauen besonders relevanten Rechtsgebiete des Familien-, Erb- und Arbeitsrechts stehen im Vordergrund der geschlechterspezifischen Analyse.
Aus dem Inhalt: Inhalte der Ehe - Ideologische Beeinflussung zur Familiengründung - Ehenichtigkeit - Ehescheidung und Scheidungsfolgen - Reichserbhofgesetz - Arbeitsschutz - Mutterschutz