Show Less
Restricted access

Die Zypernfrage

Problematik und Perspektiven eines Dauerkonflikts

Series:

Johannes Chr. Papalekas

Seit Beginn des zyprischen Freiheitskampfes im Jahre 1955 ist die Zypernfrage immer wieder Gegenstand des öffentlichen Interesses. Die Gründung der Republik Zypern 1960, die bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen Ende 1963, die türkische Invasion im Sommer 1974 und die seitherigen Sezessionsakte der türkischen Besatzungsmacht bilden wichtige Stationen in der Entwicklung des Konflikts.
Der Autor unternimmt in mehreren Beiträgen, die vornehmlich den Zeitraum nach 1974 abdecken, eine geschichtlich wie soziologisch voraussetzungsvolle Analyse des Zypernkonflikts und seiner politischen Implikationen.
Aus dem Inhalt: Selbstbestimmungsrecht und Zypern - Unterbelichtete Aspekte des Zypernkonflikts - Geteiltes Zypern. Eine Herausforderung für den Westen - Fortgesetzte türkische Teilungs- und Annexionspolitik - Eroberung, Vertreibung, Kolonisierung.