Show Less
Restricted access

Termingeschäfte als Instrumente des Zinsrisiko-Managements

Series:

Elisabeth Wörner

Der desolate Zustand der «Weltwirtschaftsordnung», die zunehmende Undurchschaubarkeit der Geld- und Güterströme und die rasch zunehmende Globalisierung der Finanzmärkte zwingt die Beteiligten zu besonderen Anstrengungen, das Zinsrisiko in verantwortbaren Grenzen zu halten. Seit Ende der 70er Jahre wird an der Verfeinerung möglichst leistungsfähiger Methoden zur Ermittlung und Beurteilung dieses Risikos gearbeitet. Die stürmische Entwicklung der Finanzmärkte produzierte Zinsterminkontrakte als attraktives Instrument des Risiko-Managements international engagierter Kreditinstitute und Unternehmen. Die Verfasserin ordnet Terminkontrakte in die allgemeine Systematik der Termingeschäfte ein, analysiert die Grundprinzipien des Hedging mit Zinsterminkontrakten und veranschaulicht die praktische Durchführung des einschlägigen Handels.
Aus dem Inhalt: 1. Abschnitt: Das Zinsrisiko und seine Gestaltung durch die Risikopolitik - 2. Abschnitt: Termingeschäfte als Instrumente der Risikopolitik - 3. Abschnitt: Risiko-Management durch Zinsterminkontrakte.