Show Less
Restricted access

Alkoholismus und soziale Kompetenz

Eine empirische Untersuchung an sechs Fachkliniken zur sozialen Kompetenz Alkoholabhängiger im Vergleich zu «Normal(alkohol-)trinkenden»

Series:

Peter Janker and Werner Merklinger

Ziel der Untersuchung war, herauszufinden, in welcher Weise sich «Alkoholkranke» und «Normal(alkohol)trinkende» im Merkmal der «Sozialen Kompetenz» unterscheiden. Die Autoren gingen davon aus, dass Alkoholiker infolge von Defiziten an sozialer Kompetenz ihr spezifisches Trinkverhalten entwickeln und ein Therapieerfolg sich auch an der positiven Veränderung der sozialen Kompetenz ablesen lässt. An sechs Fachkliniken wurden 81 Patienten zwei Wochen nach Aufnahme in die Klinik und nochmals sechs Wochen später untersucht und mit einer gleichgrossen Kontrollgruppe verglichen. Die Ergebnisse wiesen hochsignifikante Unterschiede bei den Werten der sozialen Kompetenz und deutliche Zusammenhänge mit dem Verlauf der Alkoholabhängigkeit auf.
Aus dem Inhalt: Alkoholismus als wirtschaftliches und soziales Problem - Konzepte des Alkoholismus - Die Alkoholikerpersönlichkeit - Soziale Kompetenz und Selbstsicherheit - Alkoholabhängigkeit und «Soziale Kompetenz» - Kompetenztrainings mit Alkoholabhängigen.