Show Less
Restricted access

Lord D'Abernon und die englische Deutschlandpolitik 1920-1926

Series:

Angela Kaiser-Lahme

Lord D'Abernon gebührt ohne Zweifel ein vorderer Platz in der Reihe derjenigen Staatsmänner und Politiker, die sowohl die englische Deutschlandpolitik als auch die deutsche Aussenpolitik nach dem Ersten Weltkrieg in entscheidender Weise prägten. Als britischer Botschafter in Berlin (1920-1926) beeinflusste er nachhaltig die Verhandlungen, die 1924 zur Verabschiedung des Dawes-Planes und des deutsch-englischen Handelsvertrages führten. Vor allem jedoch muss er als einer der massgeblichen Initiatoren und Förderer des Locarno-Paktes von 1925 angesehen werden.
Aus dem Inhalt: Reparationsverhandlungen von 1920-1924 - Deutsch-Englischer Handelsvertrag - Rheinlandfrage - Oberschlesien - Entwaffnung und Militärkontrolle - Sicherheitsfrage - Locarno.