Show Less
Restricted access

Die Aurobindo-Bewegung

Bestandsaufnahme und Strukturen in feldtheoretischer Perspektive

Series:

Christiane Willers

Eine bisher ausstehende umfassende religionswissenschaftliche Aufarbeitung von Geschichte, Gehalten und Aktivitäten der Aurobindo-Bewegung aufgrund der Flut ihrer Publikationen bietet die Voraussetzung für die Untersuchung interner Funktionszusammenhänge. Anhand einer auf der Basis bereits bekannter Funktionsanalysen von Religion ausgearbeiteten feldtheoretischen Methodik lassen sich strukturell angelegte Krisenpunkte und ihre offensichtlichen wie immanenten Lösungsstrategien herausarbeiten. Das Instrumentarium der Feldtheorie erweist sich dabei eher auf eine voll ausgebildete Religion als auf eine kleine (neu)religiöse Gemeinschaft angelegt.
Aus dem Inhalt: u.a. Aurobindos philosophischer Ansatz - Die Führer der Bewegung - Die individuelle Sadhana - Gruppierungen und Aktivitäten - Funktionalität der Bewegung und das zentrale Konzept der Evolution.