Show Less
Restricted access

Literaturwissenschaftliche Betrachtungsweisen, Bd. II

Series:

Walter Falk, Viktor Zmegac and Gisela Brude-Firnau

Erster Teilband der auf drei Bände konzipierten neuen literaturwissenschaftlichen Methodologie, der die Probleme der geistesgeschichtlichen Betrachtungsweise und ihrer Vor- und Nachteile für die gegenwärtige Literaturwissenschaft erörtert (Walter Falk); ergänzend dazu gibt Viktor Zmegac einen fundierten Überblick über die soziologische Betrachtungsweise und die Notwendigkeit, gewisse soziale Implikationen bei der Literaturbetrachtung zu berücksichtigen. Bruder-Firnau gibt einen wichtigen Überblick über die biologisch-rassistische Literaturbetrachtung der zwanziger und dreissiger Jahre im Bereich der Germanistik.
Aus dem Inhalt: Die Begründung der Geistesgeschichte durch Wilhelm Dilthey - Erschliessungsbereiche und Operationen des geistesgeschichtlichen Verfahrens - Die Neue Epochenforschung und die Komponentenanalyse.