Show Less
Restricted access

Rechtsfragen medizinisch assistierter Zeugung

Series:

Erwin Bernat

Künstliche Insemination, extrakorporale Befruchtung und Ammenmutterschaft werden weltweit diskutiert, ohne dass sich ein rechtspolitischer Konsens abzeichnen ließe. Der Autor geht der Frage nach, auf welche Umstände dieser Dissens zurückgeführt werden kann. Gleichzeitig werden Lösungen erarbeitet, die zumeist auf utilitaristischen Überlegungen beruhen.
Aus dem Inhalt: Zulässigkeit der verschiedenen Befruchtungstechniken de lege lata et ferenda - Familien-, erb- und sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen medizinisch assistierter Zeugung - Vertrags- und haftungsrechtliche Probleme.