Show Less
Restricted access

Alexis de Tocqueville in Amerika:

Die konservativen und liberalen Elemente in seiner politischen Theorie. Möglichkeiten einer Synthese am Beispiel der «Demokratie in Amerika»

Series:

Susanne Achtnich

Tocquevilles Erkenntnisse über die demokratische Staatsform sind nicht nur grundlegend geworden für das politische Denken um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Seine «neue politische Wissenschaft» wirft Fragen auf, schneidet Probleme an und beschreibt Lösungsmöglichkeiten, die auch und gerade für die heutigen Demokratien bedeutungsvoll sind. Untersucht wird, inwieweit er in seiner politischen Theorie den liberalen institutionellen Rahmen der Demokratie mit konservativen Inhalten versieht.
Aus dem Inhalt: u.a. Rezension Tocquevilles in Literatur und Wissenschaft - Die konservativen und liberalen Elemente seiner politischen Theorie am Beispiel der «Demokratie in Amerika» - Seine hauptsächlichen Thesen - Tocqueville als Vertreter einer «neuen politischen Wissenschaft».