Show Less
Restricted access

Studienratsmusik

Eine Untersuchung zur skeptischen Reflexivität des "Doktor Faustus</I> von Thomas Mann

Series:

Franz Zeder

Wenn die «Postmoderne» der Seufzer über die erbarmungslose Radikalität der «Moderne» gewesen ist und wenn heute auch in Kunst und Philosophie wiederum den Lebens- und Überlebensbedürfnissen der sogenannten «Wirklichkeit» eine Stimme zu geben ist, dann wäre vielleicht der Moment gekommen, Thomas Manns «Doktor Faustus» neu zu lesen: Als literarisches Dokument einer skeptischen Humanität, die allein aus dem einen Grund ästhetisch rückständig erscheint, weil sie nicht davon ablässt, den Sinn für das Gute zu beleben.
Aus dem Inhalt: Thomas MannsDoktor Faustus - Thomas Manns Verhältnis zur Philosophie der Moderne (Adorno, Lukács, Bloch) - Thomas Mann und Nietzsche - Postmoderne.