Show Less
Restricted access

Sensibilität für den Menschen

Theologie und Anthropologie bei Dorothee Sölle

Series:

Heidemarie Lämmermann

Welche befreienden Perspektiven kann der christliche Glaube in einer Welt, in der der Mensch mehr und mehr zum Spielball militärischer und wirtschaftlicher Interessen geworden ist, eröffnen? Wie muss eine christliche Anthropologie, wie eine Theologie aussehen, die sensibel ist für die Ängste und Schwierigkeiten der Menschen heute, die die Fragenden nicht mit zwar wahren, aber für ihre konkrete Lebenswirklichkeit doch belanglosen Sätzen abspeist? Auf der Suche nach Antworten stiess ich auf Dorothee Sölle, die durch ihr unbedingtes Engagement für die Würde und die Lebensmöglichkeiten des Menschen fasziniert. Vorliegende Arbeit will Sölles Anthropologie und Theologie systematisch darstellen, und zwar mit dem erkenntnisleitenden Interesse an allgemeinen Kriterien für eine Theologie, die Horizont einer christlichen Anthropologie der Sensibilität sein kann.
Aus dem Inhalt: U.a. Theologie als Horizont einer Anthropologie der Sensibilität: Formale Kriterien und inhaltliche Perspektiven - Politische Theologie als Realisation - Kritik am Theismus - Theologie der Stellvertretung - Christologie als Angelpunkt einer anthropologisch orientierten Theologie.