Show Less
Restricted access

Die personelle Vermögensverteilung in der Bundesrepublik Deutschland und ihre Bestimmungsgründe

Series:

Dietmar Baron

Jede Aussage über die Vermögensverteilung ist nur sinnhaft im Zusammenhang mit der verwendeten Vermögensdefinition, Vermögenserfassung und Vermögensbewertung. Empirische Basis dieser Arbeit ist eine Definiton des Vermögens in Abgrenzung etwa des Bewertungsgesetzes, eine Erfassung des Vermögens aller, sowie der von der Vermögensteuerstatistik erfassten Haushalte zwischen 1935 und 1980 und eine Bewertung dieses Mengengerüsts alternativ zu Ertrags- und zu Wiederbeschaffungswerten.
Wichtigstes Ergebnis der Analyse der Bestimmungsgründe der Vermögensverteilung ist, dass die Verteilung der ersparten Vermögenszuwächse zu einer Senkung, die Verteilungen der preisbedingten Wertänderungen am ruhenden Vermögen und der Vermögensübertragungen aber zu einer Erhöhung der festgestellten Disparität des Vermögens beigetragen haben.
Aus dem Inhalt: Die Schätzung des Vermögens aller privaten Haushalte - Die Auswertung der Vermögensteuerstatistik - Die Bestimmungsgründe der personellen Vermögensverteilung.