Show Less
Restricted access

Zur Typologie des Kulturhistorischen Museums, Freilichtmuseen und kulturhistorische Räume

Series:

Ingrid Edeler

Kulturgeschichtliche Museen sind Ausdruck der Auseinandersetzung des Menschen mit seiner Vergangenheit und Kultur, einer Auseinandersetzung, der die Funktion zukommt, die Voraussetzungen und Bedingtheiten der Gegenwart mit dem Ziel zukünftiger menschenwürdiger Gestaltung zu erkennen. Das Wissen über die Vergangenheit nimmt jedoch nicht nur die Rolle eines Erfahrungsraumes ein, sondern dient zudem als Gedächtnis, das dem Individuum kulturelle und personale Identität verleiht. Nicht nur in kulturhistorischen Museen werden Zeugnisse der Vergangenheit bewahrt, sondern auch in unserer Lebensumwelt. Letzere stellt vielfach ein kulturgeschichtliches Umfeld dar, das im Hinblick auf die Bewußtwerdung und das Lernen aus der Geschichte ein bisher ungenutztes Potential besitzt.
Aus dem Inhalt: Entstehung und Entwicklung kulturhistorischer Museen - Freilichtmuseen in Deutschland - Analyse repräsentativer Einzelbeispiele - Erschließung der kulturhistorischen Zeugnisse als «Historische Quellen» für die Allgemeinheit.